UNSERE ANGEBOTE

Zusätzlich zum Unterricht in den einzelnen Klassen bietet die Anton-Gruner-Schule eine breit gefächterte Palette an Projekten und Arbeitsgemeinschaften, die nicht nur den unterschiedlichen Interessen und individuellen Möglichkeiten der Schüler/innen gerecht werden, sondern auch ihren Familien Gelegenheit geben, sich aus- und fortzubilden.

Spracherwerb

  • Vorlaufkurse Deutsch für Schulanfänger
  • Deutsch als Zweitsprache (DaZ)
  • Individuelle Deutschkurse: Intensivkurs für Seiteneinsteiger parallel zum Klassenunterricht
  • Logopädie
  • Türkisch

Kunst, Musik, Theater

  • Künstlerisches Gestalten
  • Malen und Zeichnen
  • Schulchor
  • Theater-AG mit dem hessischen Staatstheater

Sport und Bewegung

  • Frühsport
  • Tanz-AG
  • Fussball-AG
  • Judo-AG mit Kim-Chi Wiesbaden
  • Basketball-AG mit den Fraport Skyliners
  • Indica-AG
  • Variable Bewegungsangebote

Umgang mit Medien

  • Computer-AG
  • Leseburg, unterstützt durch die Stiftung Lesen

Weitere Angebote

  • Experimentier-AG, Zauber-AG, Werken-AG und Forscher-AG

BESONDERE ANGEBOTE

Projekte, die uns besonders am Herzen liegen:

Lesen 

  • Jedes Kind erwirbt bis zum Ende des 2. Jahrgangs einen Lesepass.
  • In allen Jahrgangsstufen sind feste Lesezeiten eingeplant.
  • Einmal im Monat findet eine 20minütige Lesezeit in allen Klassen statt.
  • Jede Eingangsstufenklasse verfügt über eine eigene Bibliothek.
  • Den Grundstufenklassen steht eine Bücherei mit festen Ausleihzeiten zur Verfügung.
  • Es werden regelmäßige Besuche der Stadtbücherei unternommen.
  • In der Jahrgangsstufe 4 werden verschiedene Lese-Erlebnisse angeboten.
  • Im Rahmen der jährlichen Lesetage werden Klassensieger gekürt,
    die anschließend an einem Vorlesewettbewerb teilnehmen.
  • In der "Leseburg" finden freizeitorientierte Angebote zur Leseförderung statt.

"Opfer – nein danke!"

In diesem Angebot werden die Kinder in freundlicher Atmosphäre spielerisch an ernste Themen wie Gewaltvermeidung herangeführt. Sie lernen ihre eigenen Gefühle wahrzunehmen und besser zu kontrollieren, dabei kommunizieren sie bewusster und suchen gemeinsam nach Lösungen für Konflikte. Bei einem Streit können sie sich somit deeskalierend verhalten und eingreifen.

Als flankierende Maßnahme hat der Verein Nothilfeinseln im Umkreis unserer Schule eingerichtet, dort hin können sich die Kinder im Notfall wenden.

Das Gewaltpräventionsprojekt wird durch den Sportverein Judo Club Kim-Chi-Wiesbaden e.V. durchgeführt. Die Kosten von 3000,00 Euro wurden von unserem Förderverein und dem Lions Club Wiesbaden-Kochbrunnen übernommen.

Schulelterncafé

An jeden 1. Donnerstag des Monats findet von 8:00 – 10:00 Uhr im 3. Stock der Anton-Gruner-Schule ein Schulelterncafé statt. Bei einem kleinen Frühstück haben alle Eltern deren Kinder die Anton-Gruner-Schule besuchen die Möglichkeit Fragen rund um das Thema Schule zu stellen und mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen.

Das Schulelterncafé wurde vom KIEZ (KinderElternZentrum) initiiert und gemeinsam mit der BGS (Schulsozialarbeit) und der Anton-Gruner-Schule ausgearbeitet.

Ballsport/Basketball AG

Im Rahmen des Projekts "Basketball macht Schule" mit den Fraport Skyliners findet immer mittwochs von 15.00 bis 16.30 Uhr die Ballsport/Basketball AG statt. Es werden Sportarten rund um den Ball und natürlich Basketball gespielt.

Judo AG

Die AG des Judo Clubs Kim-Chi-Wiesbaden e.V. findet immer dienstags von 14:30 bis 16:00 Uhr statt.

Vorlaufkurse für Schulanfänger

In Vorlaufkursen werden den künftigen Schulneulingen der Jahrgangsstufe 0 (Eingangsstufe) elementare Arbeitstechniken und Deutschkenntnisse vermittelt.

Individuelle Deutschkurse

Wir bieten Zuwandererkindern individuelle Förderkurse zur Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse an. Dieser Unterricht findet parallel zum Klassenverband in einer eigenen Fördergruppe statt.

Förderung bei LRS und Dyskalkulie

Wir bieten Kindern der Eingangsstufe und der Grundstufe mit LRS und Dyskalkulie zusätzliche Förderung an.

Projekt „Deutsch als Zweitsprache“ (DaZ)

Zuwandererkinder der 2./3./4. Jahrgangsstufe erhalten bei Bedarf ebenfalls parallel zum Klassenverband in einer Kleingruppe Deutschunterricht.

Kinderkonferenz

Die Kinderkonferenz ist ein demokratisches Gremium, in der nach Abstimmung in der Klasse sowohl Probleme als auch Anliegen, die die ganze Schule betreffen, besprochen und gelöst werden. Sie soll aber auch als Informationsquelle für Neuerungen dienen, die die Schülervertretungen dann in die Klassen tragen. Die Kinderkonferenz findet 1x im Monat statt. Es nehmen alle Klassensprecher der einzelnen Klassen daran teil.

Projekt „Streitschlichter“

Konflikte sind etwas Alltägliches, insbesondere an Schulen. Sie sind natürlich und wichtig. Die zunehmend geringere Sozialkompetenz der Schüler hat jedoch in der Vergangenheit an vielen Schulen zu steigender Gewalt geführt. Die AGS beugt vor und bietet den Kindern in einem Kurs über Verhaltensstrategien die Möglichkeit, die eigene soziale Kompetenz zu erhöhen und Konfliktsituationen gewaltfrei und altersgemäß zu lösen.

Aktion „Obstfrühstück“

Die Kinder der AGS erhalten durch Unterstützung der Wiesbadener Schulpatenaktion jeden Morgen ein kostenloses Obst- oder Gemüsefrühstück.

zum Seitenanfang gehen